Überdosierung von Yohimbin – Welche Gefahren birgt dieses Supplement

Bodybuilder im Koma vor Überdosierung von Yohimbin

Überdosierung von Yohimbin – Probleme, die tatsächlich zerrissen wurden?
Was auch immer du in Erwägung ziehst, unternehmen enorme Dosierungen von Yohimbin ist keine schlaue Idee.
Nicht überzeugt
Fragen Sie den anonymen 37-jährigen Bodybuilder, dass die italienischen Toxikologen einen Beitrag in der Klinischen Toxikologie zusammenstellen.
Die Bodybuilder fielen unter einem Koma während einer Konkurrenz nach der Einnahme von 5 Gramm Yohimbin.

Überdosierung von Yohimbin

Yohimbine
Yohimbin ist die aktive Komponente in Auszügen aus der Rinde des afrikanischen Corynanthe Yohimbe Baumes.
Die Substanz blockiert die alpha-2-adrenergen Rezeptoren im Körper.
Pep-Hormone wie Adrenalin und Noradrenalin haben Wirkung, wenn sie sich mit adrenergen Rezeptoren verbinden.
Der Körper überwacht, ob es übermäßiges Adrenalin mit dem Alpha-2-adrenergen Rezeptor fließt.
Je mehr Adrenalin-Moleküle, die an den alpha-2-adrenergen Rezeptor kleben, desto mehr senkt der Körper die Konzentration von Adrenalin und Noradrenalin.
Yohimbin behindert den Rezeptor und erhöht damit die Konzentration dieser Pep-Hormone im Körper.
In den späten 1990er Jahren der Supplements Markt dachte Yohimbin als schlanke Ergänzung.
Der Bodybuilder hatte wahrscheinlich auch die Verbindung dazu benutzt.
Seltsamerweise haben die Italiener nicht den Bodybuilder gefragt, warum er tatsächlich viel Yohimbin genommen hatte. Zwei Stunden nach der Megadose hatte der Typ epileptische Anfälle und fiel unter ein Koma.
Sein Blutdruck war zu hoch und sein Herzschlag zu schnell.
Sie können sehen, wie viel Yohimbin der Bodybuilder tatsächlich in der Tabelle unten genommen hatte.
Benutzer nehmen in der Regel 15-20 mg Yohimbin jeden Tag, aber Dosierungen so hoch wie 40 mg tatsächlich aufgezeichnet wurden.
Eine Dosis von 15 mg wird als ein paar hundert Nanogramm / ml im Blut auftauchen.

Überdosierung von Yohimbin
Die Forscher entdeckten über 5000 Nanogramm / ml im Blut des Bodybuilders.
Was mehr ist, stellt sich heraus, dass der Körper langsamer wird, um das Zeug nach 6 Stunden zu brechen.

Bodybuilder im Koma vor Überdosierung von Yohimbin

Dieser Fall ist nicht deutlich.
Die Forscher entdeckten mehr Fälle in der Literatur und erklärten, wie Benutzer Probleme eingegangen sind, nachdem sie riesige Dosen von Yohimbin genommen hatten.
Bodybuilder im Koma vor Überdosierung von Yohimbin.
Dieser besondere Bodybuilder ertrug die Episode.
Die medizinischen Fachleute boten ihm Medikamente, um seinen Blutdruck zu reduzieren und seinen Herzschlag wieder auf typisch zu machen, und Diazepam, um zusätzliche epileptische Angriffe zu vermeiden.

Überdosierung von Yohimbin

Nachdem die amerikanische Bundesregierung Ephedra verschlechterte Ergänzungen als Folge der zahlreichen Opfer verboten, präsentierte die Nahrungsergänzung Industrie ephedra-freie Stapler.
Möglicherweise nicht so zuverlässig wie die verbotenen Ephedrin-basierten Stapler, diese Alternativen waren sicherer.
Leider „viel sicherer“ bedeutet nicht „ganz sicher“.
Kardiologen am amerikanischen Walter Reed Army Medical Center haben einen Fall einer fast tödlichen Herz-Kreislauf-Erkrankung gemeldet, die höchstwahrscheinlich durch den ephedrafreien Stapler Lipo-6x verursacht wurde.

Synephrin

Ephedra-freie Lipo-6x Stapler löst Herzinfarkt aus
Lipo-6x, produziert von Nutrex Research Studie, enthält kein Ephedrin, die aktive Komponente in den verbotenen Ephedra sinica Extrakten.
Nach dem Etikett besteht Lipo-6x aus Substanzen, die mit Ephedrin wie Synephrin [Struktur auf der rechten Seite], Beta-Phenylethylamin, n-Methyl-beta-phenylethylamin, Tyramin und Hordenin assoziiert sind.
Diese Substanzen werden in Auszügen der legalen Citrus aurantium und Acacia rigidula entdeckt, und sie imitieren das Ergebnis von Adrenalin.
Darüber hinaus enthält Lipo-6x Koffein, eine stimulierende Substanz, die Zellen bewussteres Adrenalin macht.
Es besteht auch aus Yohimbin und Guggulsteronen.
Der kurze Artikel, den die Kardiologen im Texas Heart Institute Journal veröffentlichten, beschreibt einen 24-jährigen Kerl, der bei der Arbeit mit Brustschmerzen und Atembeschwerden zusammenbrach.
Der Typ hatte am Morgen ein 2-stündiges Gewicht und eine Cardio-Trainingseinheit gemacht.
Der Kerl war ein Bild der Gesundheit: nicht übergewichtig, kein Diabetes, kein hoher Blutdruck, gesundes Blut wert, Nichtraucher, nicht verwenden Steroide, Drogen oder Alkohol, hatte keine Hausgeschichte von Herzproblemen.
Und er war im Spitzenzustand: Er trainierte 5 mal pro Woche.
Das einzige Bedrohungs-Element, das die medizinischen Fachleute finden konnten, war, dass der Typ Lipo-6x vor dem Training zwei Mal pro Woche nahm.

Seine Dosierung war 1 Pille.

Und er war eine Pille am frühen Morgen hatte er einen Herzinfarkt Wenn die Ärzte Fotos von der Kapillare im Herzmuskel des Kerls untersuchten, sahen sie, dass eine entscheidende Kapillare nicht funktionierte.
Das unten aufgeführte Bild zeigt ein Blutgerinnsel, das die proximale linke anterior absteigende Koronararterie teilweise behindert hat [*] Die distale linke anterior, die die Koronararterie herunterkam, wurde vollständig behindert [#]
Ephedra-freie Lipo-6x Stapler löst Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus
Die Ärzte machten die Mikrochirurgie, um die Kapillare zu versuchen und zu löschen.
Sie waren teilweise wirksam, wie das unten aufgeführte Bild zeigt.
Das Blutgerinnsel in der proximalen linken vorderen absteigenden Koronararterie verschwand [*], aber die distale linke anterior herab koronare Arterie blieb behindert [#]
Ephedra-freie Lipo-6x Stapler verursacht Herzstillstand.
Die Ärzte setzen das Männchen auf Aspirin, Beta-Blocker, Statine und ACE-Inhibitoren.
Er erholte sich und wurde aus dem Gesundheitszentrum entlassen.
Die Forscher denken, dass es die Ergänzung war, die den Kerl auslöste, um einen Herzstillstand zu haben.
Lipo-6x enthält kein Ephedrin, aber Ephedra-freie Stapler sind nicht ohne gesundheitliche Bedrohungen.
„Unser Fall hebt die möglichen gesundheitlichen Bedrohungen hervor, die mit Ergänzungen verbunden sind, die sympathomimetische Verbindungen wie Ephedra enthalten“, so die Kardiologen.
„Wegen dieser Realitäten, sowie der empirischen Bedrohung des Synergismus in den oben erwähnten Agenten, glauben wir, dass Effizienzverbesserung die Präzipitation des kardialen Ereignisses dieses Patienten war, und wir glauben, dass eine höhere FDA-Beteiligung an der Politik solcher Ergänzungen ist
erforderlich“.

Quelle und Bilder: 

http://www.ergo-log.com/lipo6x.html

http://www.ergo-log.com/yohimbinecoma.html

Zur Startseite